Akne ist das Hautproblem Nr. 1

Akne ist eine der häufigsten Hauterkrankungen überhaupt – mit zunehmender Tendenz. Vor allem die sogenannte „Spät- bzw. Erwachsenenakne“ nimmt deutlich zu. Wohl auch deshalb, weil sie wie kaum eine andere Hautkrankheit durch Unkenntnis der Ursachen oft falsch oder gar nicht behandelt und somit durch die Betroffenen selbst gefördert wird.

Mögliche Ursachen der Akne

Warum es bei einigen Menschen weniger und bei anderen verstärkt zu Akneproblemen kommt, ist noch nicht hundertprozentig geklärt. In jedem Fall spielen die Veranlagung und der Hormonhaushalt eine wesentliche Rolle (Beispiel Pubertät). Ebenso können Faktoren wie Stress, Medikamente und nicht zuletzt Umweltfaktoren eine wichtige Rolle spielen.

Aknefördernde Faktoren sind aber oft auch eine unsachgemäße, falsche Pflege, wie z.B. übertriebene Peelinganwendungen, und Inhaltsstoffe in Kosmetikprodukten, die eine comedogene (mitesserfördernde) Wirkung haben können, die also das Verkleben der Hautschüppchen in den Poren fördern.

Behandlung der Akne

Viele betroffene Personen glauben nun, dass Sie mit ihren Pickeln nur zum Arzt zu gehen brauchen, dort ein Aknemedikament erhalten und die Pickel dann verschwinden. Erst, wenn der Erfolg ausbleibt, wird den Betroffenen klar, dass es so einfach wohl doch nicht geht. Genau das Gleiche passiert, wenn man zwar regelmäßig zu einer Kosmetikerin geht und zu Hause weiterhin die falschen Produkte verwendet. Insofern kann nur durch das Zusammenspiel aller notwendigen Maßnahmen eine sichtbare Verbesserung des Hautbildes erreicht werden.

Eine wirkungsvolle Behandlung der Akne erfordert Geduld, Selbstdisziplin und die richtige Pflege. Nur durch das regelmäßige, fachlich korrekte Entfernen der Akneerscheinungen von einer qualifizierten Kosmetikerin in Kombination mit der richtigen Pflege zu Hause und evtl. ergänzenden Medikamenten von einem Hautarzt erreicht man eine deutliche Linderung der Aknesymptome.

Angebot zur Behandlung von Akne

Gezielte Pflege bei unreiner Haut:

  • Reine Ausreinigungsbehandlung ca. 40 Min.  57 €
  • Spezial-Ausreinigung bei starker Problemhaut  76 €
  • Fruchtsäure-Peeling-Behandlung 20-60 %  ab 59 €
  • Cold Plasma – eine brandneue Technologie insbesondere für die entzündliche und keim-bedingte Problemhaut ab 15 €
Geduld bei Akne

Akne erfordert Geduld, Selbstdisziplin und die richtige Pflege

Anbei finden Sie Beispiele für Inhaltsstoffe in Kosmetikprodukten, die unter Verdacht stehen, Unreinheiten zu fördern und deshalb nicht enthalten sein sollten, wenn die Haut zu Unreinheiten oder Akne neigt.

Aknefördnende Inhaltstoffe:

  • Ceresin: Künstliches Fett aus Erdöl
  • Cetearyl Alcohol: Pflanzlicher Enulgator
  • Eucerin: Gemisch aus Wollwachs und Paraffin
  • Isohexadecane: Künstliches Fett aus Erdöl
  • Isopropyl Myristate, -Palmitate,
  • Stearate: Pflanzliche Wachse, die unter Verdacht stehen, Mitesser zu fördern.
  • Lanolin: Wollwachs
  • Mineral Oil: Künstliches Fett aus Erdöl
  • Ozokerit: Künstliches Fett aus Erdöl
  • Paraffin (Oil): Künstliches Fett aus Erdöl
  • Paraffinum Liquidum: Künstliches Fett aus Erdöl
  • Petrolatum: Künstliches Fett aus Erdöl
  • Vaseline: Künstliches Fett aus Erdöl
Termin vereinbaren

Wir unterstützen Sie gern bei der Behandlung von Akne.